Windkraft an Land

Von der Windmühle zum Windrad

Die Windmühle gehört seit Jahrhunderten zu unserer Kulturlandschaft.

 

Seit 20 Jahren findet eine rasante Entwicklung statt um das Windrad zur Stromerzeugung zu nutzen.

 

Diese Entwicklung wurde bisher in hohem Maße von privaten Initiativen und Bürgerbeteiligung getragen. Weitere Kennzeichen dieser Entwicklung sind technischer Fortschritt, Effizienzsteigerung und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

 

Deutschland:

  • Ende 2012 waren 23.030 Windräder mit einer Gesamtleistung von 31.308 MW installiert und produzierten mit ca. 45 Milliarden kWh etwa 8% des in Deutschland verbrauchten Stroms[1][2][3]
  • In 2012 wurden in Deutschland 1.008 Windenergieanlagen mit in Summe 2.440 MW Leistung installiert. Damit gingen 2012 rund 20 Prozent mehr Leistung ans Netz als im Vorjahr[1][3].
  • Der Offshore Anteil in Deutschand lag Ende 2012 mit 280 MW immer noch unter 1%. In 2012 gingen 16 Anlagen mit in Summe 80 MW ans Netz[3][6]

 
Welt:

  • In Bezug auf die installierte Windleistung lag Deutschland im internationalen Vergleich viele Jahre an der Spitze. 2008 wurde Deutschland von den USA und 2010 von China auf nunmehr Platz drei verdrängt und hatte Ende 2012 einen weltweiten Anteil von ca.  11%.
  • Weltweit waren Ende 2011 ca. 199000 Windräder mit in Summe ca. 238000 MW Leistung installiert. In 2012 ist die installierte Leistung auf ca 282000 MW Leistung angewachsen.Der Offshore Anteil beträgt weltweit knapp 2%[6].
  • Der Weltmarkt Windenergie in 2011 umfasste ca. 37 Mrd. €, davon Deutschland ca. 2,2 Mrd. € (6%)[3]

 

Wirtschaft, Arbeitsplätze in Deutschland:

  • Produktionsvolumen Deutsche Hersteller 2011: ca 6 Mrd. €. Der Exportanteil lag damit bei 66%, Deutsche Hersteller hatten 2011 mit 16% die führende Position im Weltmarkt[3]
  • In der Windenergiebranche in Deutschland sind ca. 100.000 Menschen beschäftigt[4]

Pro Windkraft: Eigentümer von Windkraftanlagen sind Bürger und mittelständische Unternehmen

Windenergie an Land (onshore): Anteile der Eigentümer in 2010[5]

  • 52% Privatpersonen
  • 21% Projektierer
  • 16% Fonds / Banken
  •   4% "Große 4" und internationale Energieversorger
  •   3% Regionale Energieversorger
  •   4% Gewerbe, Landwirte, sonstige

 

 

Pro Windkraft: Die Pionierarbeit für den Aufbau der Windenergie an Land war im Wesentlichen getragen von mittelständischen Unternehmen und Bürgerbeteiligung.

 

Die großen Potenziale der Windkraft (onshore) wurden mittlerweile auch von Energieversorgern und Investoren erkannt. Im Zubau von Windkraftanlagen im Jahr 2010 war der Anteil von Privatpersonen und Projekttieren in Summe mehr als die Hälfte. Die Anteile von Fonds und Banken wuchsen auf 24%, der Anteil der regionalen EVUs auf 12% und der Anteil der "Großen 4 und internationaler EVU´s" auf 9%. Trotzdem ist aufgrund der dezentralen Marktstruktur der Erneuerbaren Energien in den nächsten Jahren eine marktdominierende Stellung der großen Energieversorger nicht zu erwarten[5]

Bild: © Thorben Wengert / pixelio.de

Besuchen Sie uns auf

foeren.de


Pro Windkraft Niedernhausen

Do

24

Mär

2016

Infraschall - neue Messergebnisse

Neue Messergebnisse zu Infraschall bei Windkraftanlagen und anderen Quellen

mehr lesen

Sa

19

Dez

2015

Wir fusionieren mit Fören e.V.

Mitgliederversammlung beschließt den Zusammenschluss mit Fören e.V.

mehr lesen

Do

10

Dez

2015

Windkraft in Wiesbaden

Verwaltungsgericht weist Klage ab

mehr lesen

So

06

Dez

2015

Klimagipfel in Paris

Presse zu Klimagipfel in Paris

mehr lesen

Do

26

Nov

2015

Ausstieg aus der Braunkohle

Spektakuläre Wende: Bundesregierung erwägt, noch in der laufenden Legislaturperiode den Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohleverstromung zu organisieren

mehr lesen

Di

24

Nov

2015

Preise müssen ökologische Wahrheit sagen

CO2-Steuer, Ökosteuer: was man heute tun kann, um die Dynamik des Raubbaus zu bremsen

mehr lesen

Mo

23

Nov

2015

Wiesbaden: Windkraft Pläne ausgelegt

Genehmigungsantrag inkl. Unterlagen zum geplanten Windpark auf der Hohen Wurzel sind von 23.11.2015 bis 22.12.2015 in Wiesbaden und 16 Nachbarkommunen ausgelegt

mehr lesen

Fr

20

Nov

2015

Deutsche Klimaziele in Gefahr

So schaffen wir das nicht! Mit der aktuellen Politik wird Deutschland seine Klimaschutzziele nicht erreichen, zeigt die Expertenkommission der Bundesregierung.

mehr lesen

Fr

13

Nov

2015

Teure Braunkohle

Braunkohle in Deutschland verursacht 15 Milliarden Euro Kosten für die Allgemeinheit alleine im Jahr 2015

mehr lesen

Do

12

Nov

2015

Keine Kohle für Kohle

Divestment: erste deutsche Kommune zieht Kapital aus klimaschädlichen Unternehmen ab

mehr lesen

Mi

11

Nov

2015

IEA fordert CO2 Steuer

IEA warnt bei der Vorstellung des "World Energy Outlook 2015" vor zu niedrigen Ölpreisen, fordert eine CO2-Besteuerung und den Abbau von fossilen Subventionen

mehr lesen

Di

10

Nov

2015

Aufrüttelnde Meldungen von WMO und Weltbank zu Klimawandel

CO2 Konzentration steigt auf Rekordwert, 100 Millionen mehr Arme bis 2030 durch Klimawandel, Politiker warnen vor neuen Flüchtlingsstrom

mehr lesen

Di

10

Nov

2015

Fossiles System vor dem Kippen?

Die renommierten Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber und Ottmar Edenhofer äußern sich zur Frage, ob mit dem Klimagipfel in Paris ein Durchbruch erzielt werden kann

mehr lesen

Sa

07

Nov

2015

Braunkohle als "Klimareserve"

8 Braunkohlekraftwerke vor ihrer Stilllegung 4 Jahre als Reservekraftwerke zu nutzen - was bringt Gabriel´s "Gürtel zum Hosenträger"?

mehr lesen
Suchfunktion powered by Google benutzerdefinierte Suche