Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien, auch als regenerative Energien oder alternative Energien bezeichnet, stehen im Rahmen des menschlichen Zeithorizonts praktisch unerschöpflich zur Verfügung bzw. erneuern sich schnell. Sie grenzen sie sich von fossilen Energiequellen ab, die zwar auch durch die Kraft der Sonne entstehen, die sich aber erst über den Zeitraum von Millionen Jahren regenerieren. Die Basis für die erneuerbaren Energien bilden die drei Energiequellen

  • Kernfusion der Sonne
  • Gezeitenkraft aufgrund der Planetenbewegung
  • Geothermie des Erdkerns

Die mit Abstand ergiebigste Form ist dabei die Sonnenenergie, deren jährliches Energieangebot auf der Erde dem Zehntausendfachen des aktuellen menschlichen Energiebedarfs entspricht (3.900.000.000 PJ). Erdwärme und Gezeitenkraft liefern deutlich geringere, aber im Vergleich zum menschlichen Bedarf hohe Beiträge (Geothermie: 996.000 PJ, Gravitation 94.000 PJ). Rein physikalisch betrachtet, steht damit mehr Energie zur Verfügung (theoretisches Potential), als in absehbarer Zukunft gebraucht werden wird.

 

Sonnenenergie lässt sich direkt und indirekt nutzen. Durch die Kraft der Sonne wird durch atmosphärische Effekte Wasser in höhere Lagen transportiert, meteorologische Effekte erzeugen Wind und Wellen. Pflanzen setzen die Strahlung der Sonne und CO2 im Zuge der Photosynthese in Biomasse um. Die Sonne liefert also auch mechanische, kinetische und potentielle Energie. Diese, von Sonne, Mond und Erde bereitgestellten Energien kann der Mensch mit seinem Erfindungsreichtum in unterchiedlichster Weise umwandeln und dadurch nutzen. Es gibt u.a. folgende mögliche Nutzugsformen:

  • Solarenergie
    • Photovoltaik (Photovoltaikanlage)
    • Solarthermie (Sonnenkollektor, Sonnenwärmekraftwerk)
    • Solarchemie
    • Thermik (Thermikkraftwerk)
  • Bioenergie (aus Biomasse)
    • Holz
    • Pflanzenöl
    • Biodiesel
    • Bioethanol und Cellulose-Ethanol
    • Biogas
    • BtL-Kraftstoffe
    • Biowasserstoff
    • Muskelkraft ( Fahrrad,Göpel, Draisine)
  • Wasserkraft
    • Staudämme und Staumauern
    • Laufwasserkraftwerke, Wassermühlen, Strombojen
    • Wellenenergie des Meeres
    • Strömungsenergie des Meeres
    • Meereswärme
    • Osmosekraftwerk (Unterschiedlicher Salzgehalt von Süß- und Salzwasser)
    • Hammerwerke,
    • Schöpfräder, Wasserkunst, Hydraulischer Widder 
  • Windenergie
    • Windenergieanlage
    • Aufwind- oder Thermikkraftwerk
    • Fallwindkraftwerk
    • Windmühlen
    • Segelschiff
  • Geothermie (oberflächennah und Tiefengeothermie)
  • Gezeitenkraftwerke

Im Idealfall kann die Gesellschaft, können die Bürger mitgestalten, welches aus Sicht der lokalen Gegebenheiten und Anforderungen die ideale Kombination aus diesen Nutzungsformen sein sollte. Dazu ist als Entscheidungsgrundlage für alle  Nutzungsformen, die realistisch zum Einsatz kommen könnten und die einen signifikanten Beitrag zur Energieversorgung leisten könnten

  • Nutzen
  • Risiken
  • Wirtschaftlichkeit

zu betrachten.

 

Besuchen Sie uns auf

foeren.de


Pro Windkraft Niedernhausen

Do

24

Mär

2016

Infraschall - neue Messergebnisse

Neue Messergebnisse zu Infraschall bei Windkraftanlagen und anderen Quellen

mehr lesen

Sa

19

Dez

2015

Wir fusionieren mit Fören e.V.

Mitgliederversammlung beschließt den Zusammenschluss mit Fören e.V.

mehr lesen

Do

10

Dez

2015

Windkraft in Wiesbaden

Verwaltungsgericht weist Klage ab

mehr lesen

So

06

Dez

2015

Klimagipfel in Paris

Presse zu Klimagipfel in Paris

mehr lesen

Do

26

Nov

2015

Ausstieg aus der Braunkohle

Spektakuläre Wende: Bundesregierung erwägt, noch in der laufenden Legislaturperiode den Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohleverstromung zu organisieren

mehr lesen

Di

24

Nov

2015

Preise müssen ökologische Wahrheit sagen

CO2-Steuer, Ökosteuer: was man heute tun kann, um die Dynamik des Raubbaus zu bremsen

mehr lesen

Mo

23

Nov

2015

Wiesbaden: Windkraft Pläne ausgelegt

Genehmigungsantrag inkl. Unterlagen zum geplanten Windpark auf der Hohen Wurzel sind von 23.11.2015 bis 22.12.2015 in Wiesbaden und 16 Nachbarkommunen ausgelegt

mehr lesen

Fr

20

Nov

2015

Deutsche Klimaziele in Gefahr

So schaffen wir das nicht! Mit der aktuellen Politik wird Deutschland seine Klimaschutzziele nicht erreichen, zeigt die Expertenkommission der Bundesregierung.

mehr lesen

Fr

13

Nov

2015

Teure Braunkohle

Braunkohle in Deutschland verursacht 15 Milliarden Euro Kosten für die Allgemeinheit alleine im Jahr 2015

mehr lesen

Do

12

Nov

2015

Keine Kohle für Kohle

Divestment: erste deutsche Kommune zieht Kapital aus klimaschädlichen Unternehmen ab

mehr lesen

Mi

11

Nov

2015

IEA fordert CO2 Steuer

IEA warnt bei der Vorstellung des "World Energy Outlook 2015" vor zu niedrigen Ölpreisen, fordert eine CO2-Besteuerung und den Abbau von fossilen Subventionen

mehr lesen

Di

10

Nov

2015

Aufrüttelnde Meldungen von WMO und Weltbank zu Klimawandel

CO2 Konzentration steigt auf Rekordwert, 100 Millionen mehr Arme bis 2030 durch Klimawandel, Politiker warnen vor neuen Flüchtlingsstrom

mehr lesen

Di

10

Nov

2015

Fossiles System vor dem Kippen?

Die renommierten Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber und Ottmar Edenhofer äußern sich zur Frage, ob mit dem Klimagipfel in Paris ein Durchbruch erzielt werden kann

mehr lesen

Sa

07

Nov

2015

Braunkohle als "Klimareserve"

8 Braunkohlekraftwerke vor ihrer Stilllegung 4 Jahre als Reservekraftwerke zu nutzen - was bringt Gabriel´s "Gürtel zum Hosenträger"?

mehr lesen
Suchfunktion powered by Google benutzerdefinierte Suche