Energiewende - Überblick

Deutschland ist arm an Energierohstoffen und in diesem Bereich zu 70% von Importen abhängig. Aufgrund von steigender Nachfrage am Weltmarkt und knapper werdenden Ressourcen steigen die Preise.

 

Im Interview vom 25.03.2013 gibt Franz Alt einen Einblick zum Status, Chancen, Kosten und Nutzen der Energiewende.

Video © 2013 DAF: Energiewende: Wir werden alle zu Gewinnern / Intervie mit Franz Alt


Energiewende Deutschland - Zahlen & Ziele

Bei der Verbrennung von fossilen Energieträgern wird CO₂ in einem Maße freigesetzt, das dem Klima schadet

  • Deutschland verursacht in der EU den größten, weltweit den sechstgrößten Ausstoß von klimaschädlichem CO₂. Schwellenländer eifern Vorbildern wie Deutschland nach, um ihren Bürgern mehr Wohlstand bieten zu können.
  • Zum Schutz des Klimas, für seine Reputation in der Welt und zur Wahrung seiner Interessen muss Deutschland erhebliche Fortschritte im Klimaschutz zeigen.

Ziele der Bundesregierung:

  • Emissionen reduzieren:  bis 2020 um 40%, bis 2050 um 80%.
  • den Anteil der Erneuerbarer Energien steigern:
    am Energieverbrauch     18% in 2020, 60% in 2050
    an der Stromerzeugung 35% in 2020, 80% in 2050


 

Der Beschluss der Bundesregierung aus der Atomenergie aus- und auf Erneuerbare Energien umzusteigen, erfordert in den nächsten Jahren große Anstrengungen auf allen Ebenen

  • Deutschland hatte von 2007-2010 jeweils einen Anteil von etwa 22% Stromerzeugung aus Atomkraft. Seit 30 Jahren wurde kein Kernkraftwerk mehr in Deutschland gebaut. Nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima beschloss die Bundesregierung in 2011 den Atomausstieg und die Energiewende.
  • Deutschland hatte im Jahr 2011 bereits einen Anteil von 20% und im Jahr 2012 eine Anteil von 22% Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien.
  • Das Potenzial an Erneuerbaren Energien aus Sonne, Windkraft, Wasserkraft, Biomasse und Erdwärme in Deutschland ist um ein Vielfaches größer als der Bedarf.
  • Erneuerbare Energien in hohem Maße zu nutzen erfordert einen Systemwechsel. Das heutige, auf zentrale Großkraftwerke ausgelegte System ist zu modernisieren, um insbesondere die Energiegewinnung vor Ort optimal einzubinden:
    • Energieerzeugung aus Erneuerbaren Energien
    • Netzausbau und intelligente Netze für dezentrale und zentrale Energieerzeugung und -versorgung
    • Kurzzeit- und Langzeitenergiespeicher

Energiewende - Verantwortung für unsere Zukunft

Technologie und Know How sind weitgehend bekannt und verfügbar. Die größte Herausforderung besteht in der Umsetzung. Dies erfordert

  • starke Unterstützung durch die Politik
  • gute Organisation und Vernetzung
  • hohe Akzeptanz der Bürger
  • solide Finanzierung
  • gezielte Förderung von Forschung und Markteinführung, um neue Technologien zur Wirtschaftlichkeit zu führen (Beispiel Energiespeicher)

 

 

Die gesellschaftliche Verantwortung, eine umweltverträgliche, bezahlbare Energieversorgung in Deutschland umzusetzen und gleichzeitig Versorgungssicherheit zu gewährleisten, betrifft alle Bürger in Deutschland. Dies umfasst

  • Energieeinsparung und Energieeffizienz
  • Unterstützung und Akzeptanz für die Energiewende und den Bau von entsprechenden Anlagen
  • Option zur Bürgerbeteiligung an Projekten zur Energiewende