mit oder ohne?

Windkraftanlagen - lieber mit oder ohne Getriebe?

Bei Windenergieanlagen stehen sich zwei grundlegende Bauweisen gegenüber: mit und ohne Getriebe. Worin dabei jeweils die technischen Vorteile liegen zeigt eine Diskussion, veröffentlicht im Forschungsjahresbericht 2014 des BMWi.

mehr: BMWi: Zwei Konzepte, zwei Meinungen: Windenergieanlagen – mit oder ohne Getriebe?

 

Ergänzend sei als Praxisbeispiel hier der Enercon Ringgenerator aufgeführt, der ohne Permanentmagnete auskommt.

mehr: Enercon - Ringgenerator

 

Aus Sicht der Bürger, die Windkraftanlagen in ihrer Gemeinde im Wald erwarten, sehen wir darüber hinaus Zuverlässigkeit und Sicherheit der Anlagen als entscheidende Kriterien. So sind unseres Erachtens getriebelose Anlagen bei Waldstandorten und Standorten nahe oder im Wasserschutzgebiet III zu bevorzugen, selbst wenn Anlagen mit Getriebe in der Anschaffung etwas preisgünstiger sein sollten.

mehr: Unfallgefahr, Brandschutz

mehr: Trinkwasserschutz