Mo

28

Apr

2014

Stellungnahme zu Vorranggebieten

Stellungnahmen zum Entwurf der Windkraft Vorranggebiete Niedernhausen

Im offenen Brief vom 2.4.2014 an die politischen Entscheidungsträger in Niedernhausen äußerten wir die Sorge, dass eine reine Verweigerungshaltung zu Windkraft scheitern wird. Das Versäumnis einer sachlichen und konstruktiven Auseinandersetzung birgt das Risiko, dass nach Genehmigung der übergeordneten Behörden große überregionale Investoren Windkraftanlagen in einem Umfang und Vorgehen errichten dürfen, wie das niemand in Niedernhausen will.

 

Um klarzustellen, dass es in Niedernhausen Bürger gibt, die der Windkraftnutzung dann zustimmen können, wenn sie angemessen und schonend erfolgt, haben wir eine Stellungnahme an das RP Darmstadt abgegeben. Kurzfassung:

 

Wir begrüßen die Ausweisung der Vorranggebiete 359, 384, 384a, 385 in der Gemarkung Niedernhausen. Begründung:

  1. Aktiver Klimaschutz ohne Windkraft ist in Niedernhausen nicht machbar.
  2. Ein Windpark mit 3 - 5 WKA würde, verantwortungsvoll und schonend geplant, nur etwa 0,1% der Waldfläche Niederhausens als dauerhaften Platzbedarf beanspruchen. Eine signifikante Beeinträchtigung des Waldes als Naherholungsgebiet ist nicht gegeben. Demgegenüber steht bei bereits 3 Windrädern ein Nutzen von ca. 20 Millionen kWh Stromerzeugung pro Jahr, was etwa dem Jahresstromverbrauch aller Privathaushalte Niedernhausens entspricht. Zudem werden etwa 15000 Tonnen CO₂ Emissionen pro Jahr eingespart.
  3. Nach unserer Auffassung muss Niedernhausen einen Beitrag zum Allgemeinwohl leisten und der Windenergienutzung substanziell Raum geben. Andererseits gehören Teile Niedernhausens zu den am stärksten belasteten Gebieten Südhessens. Obschon alle vier Vorranggebiete für die Windkraftnutzung gut geeignet sind, sollte man sich deshalb für Niedernhausen auf ein Vorranggebiet mit einem Windpark beschränken. Der Auswahlprozess muss nach objektiven Kriterien unter Einbeziehung der Bevölkerung durchgeführt werden.

Nach sachlicher Auseinandersetzung mit den Themen Schattenwurf, Schallentwicklung, Infraschall, Unfallgefahr, Brandschutz, Trinkwasserschutz, Wildtiere sowie Schutz von windkraftempfindlichen Vogelarten sind nach unseren Erkenntnissen keine wesentlichen sachlichen Gründe feststellbar, die weiteren Untersuchungen durch die notwendigen Gutachten im Rahmen des Genehmigungsverfahrens entgegenstehen (www.prowindkraft-niedernhausen.de/niedernhausen/).

Stellungnahme Vorranggebiete Niedernhausen
Pro Windkraft Niedernhausen
Stellungnahmen erste Offenlegung 23-Apri
Adobe Acrobat Dokument 231.5 KB

Besuchen Sie uns auf

foeren.de


Pro Windkraft Niedernhausen

Do

24

Mär

2016

Infraschall - neue Messergebnisse

Neue Messergebnisse zu Infraschall bei Windkraftanlagen und anderen Quellen

mehr lesen

Sa

19

Dez

2015

Wir fusionieren mit Fören e.V.

Mitgliederversammlung beschließt den Zusammenschluss mit Fören e.V.

mehr lesen

Do

10

Dez

2015

Windkraft in Wiesbaden

Verwaltungsgericht weist Klage ab

mehr lesen

So

06

Dez

2015

Klimagipfel in Paris

Presse zu Klimagipfel in Paris

mehr lesen

Do

26

Nov

2015

Ausstieg aus der Braunkohle

Spektakuläre Wende: Bundesregierung erwägt, noch in der laufenden Legislaturperiode den Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohleverstromung zu organisieren

mehr lesen

Di

24

Nov

2015

Preise müssen ökologische Wahrheit sagen

CO2-Steuer, Ökosteuer: was man heute tun kann, um die Dynamik des Raubbaus zu bremsen

mehr lesen

Mo

23

Nov

2015

Wiesbaden: Windkraft Pläne ausgelegt

Genehmigungsantrag inkl. Unterlagen zum geplanten Windpark auf der Hohen Wurzel sind von 23.11.2015 bis 22.12.2015 in Wiesbaden und 16 Nachbarkommunen ausgelegt

mehr lesen

Fr

20

Nov

2015

Deutsche Klimaziele in Gefahr

So schaffen wir das nicht! Mit der aktuellen Politik wird Deutschland seine Klimaschutzziele nicht erreichen, zeigt die Expertenkommission der Bundesregierung.

mehr lesen

Fr

13

Nov

2015

Teure Braunkohle

Braunkohle in Deutschland verursacht 15 Milliarden Euro Kosten für die Allgemeinheit alleine im Jahr 2015

mehr lesen

Do

12

Nov

2015

Keine Kohle für Kohle

Divestment: erste deutsche Kommune zieht Kapital aus klimaschädlichen Unternehmen ab

mehr lesen

Mi

11

Nov

2015

IEA fordert CO2 Steuer

IEA warnt bei der Vorstellung des "World Energy Outlook 2015" vor zu niedrigen Ölpreisen, fordert eine CO2-Besteuerung und den Abbau von fossilen Subventionen

mehr lesen

Di

10

Nov

2015

Aufrüttelnde Meldungen von WMO und Weltbank zu Klimawandel

CO2 Konzentration steigt auf Rekordwert, 100 Millionen mehr Arme bis 2030 durch Klimawandel, Politiker warnen vor neuen Flüchtlingsstrom

mehr lesen

Di

10

Nov

2015

Fossiles System vor dem Kippen?

Die renommierten Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber und Ottmar Edenhofer äußern sich zur Frage, ob mit dem Klimagipfel in Paris ein Durchbruch erzielt werden kann

mehr lesen

Sa

07

Nov

2015

Braunkohle als "Klimareserve"

8 Braunkohlekraftwerke vor ihrer Stilllegung 4 Jahre als Reservekraftwerke zu nutzen - was bringt Gabriel´s "Gürtel zum Hosenträger"?

mehr lesen
Suchfunktion powered by Google benutzerdefinierte Suche