Funkfeuer sind kein Hindernis

Die Regionalversammlung Südhessen hat den Abstand von Windrädern zu Funkfeuern auf 3 km festgelegt - die Deutsche Flugsicherung war bislang von 15 km ausgegangen

Die Regionalversammlung Südhessen -  zuständig für den Regionalplan Südhessen Regierungsbezirk Darmstadt wozu der "Teilplan Erneuerbare Energien" gehört - hat im Disput zum Genehmigungsverfahren für Windkraftanlagen eine wesentliche Änderung herbeigeführt. Bisher gab die Deutsche Flugsicherung „verbindliche Aussagen“ zu einzelnen Windanlagen erst im jeweiligen Genehmigungsverfahren und pochte in vielen Fällen auf einen 15km Abstand. Die Regionalversammlung hat nun einen 3 km Abstand in Aussicht gestellt. Damit müsste die DFS ein mögliches Veto gegen die Drei-Kilometer-Regelung nun bereits früher, im sogenannten Beteiligungsverfahren für den Teilplan „Erneuerbare Energien“, einlegen. Das Beteiligungsverfahren könnte laut RP Darmstadt im kommenden Frühjahr beginnen.

 

mehr: WK (20.09.2013): Funkfeuer sind kein Hindernis

mehr: WK (21.09.2013): Neue Chance für Windpark zwischen Aarbergen, Hünstetten und Hünfelden